Konzert mit NRW-Polizeimusikern

Am 12. Januar gastiert das Landespolizeiorchesteer NRW (Bild oben) zum nunmehr zehnten  Mal unter der Schirmherrschaft von Landrat Günter Rosenke im Gemünder Kursaal – Der Erlös kommt wieder der Hilfsgruppe Eifel zugute – Willli Greuel und Landrat Günter Rosenke erwarten wieder ein volles Haus – Der Kartenvorverkauf beginnt am 2. Dezember

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Kall/Gemünd – Nach zwei schon jetzt fast ausverkauften Konzerten der Bundeswehr-Bigband mit Klaus Lage wenige Tage vor Weihnachten im Kulturkino Vogelsang zugunsten der Hilfsgruppe Eifel folgt schon wenige Tage später, am Sonntag, 12. Januar, das nächste große Konzertereignis,  dessen Erlös der Hilfsgruppe Eifel zugutekommt. Es ist das  Landespolizeiorchester NRW unter seinem Dirigenten Scott Lawton, das beim traditionellen Neujahrs-Konzert mit der Hilfsgruppe ein kleines Jubiläum feiern kann. Scott Lawton gastiert dann zum zehnten Mal in Gemünd für die Kaller Kinderkrebshilfe im Gemünder Kursaal.

Bei allen bisherigen Konzerten der NRW-Polizeimusiker war die Gemünder Stadthalle bis auf den letzten Platz besetzt. Foto: Reiner Züll

Bei allen bisherigen Konzerten der NRW-Polizeimusiker war der Gemünder Kursaal bis auf den letzten Platz besetzt. Foto: Reiner Züll

Und auch der Kreis Euskirchener Landrat Günter Rosenke kann dann auf sein zehnjähriges Wirken als Schirmherr der NRW-Polizeikonzerte zurückblicken. Was vor zehn Jahren als einmaliges Konzert gedacht war, hat sich inzwischen zu einer beliebten Kultveranstaltung entwickelt, die bisher immer restlosausverkauft war.

Auch bei der zehnten Auflage des Neujahrskonzertes rechnen Hilfsgruppen-Vorsitzender Willi Greuel und Landrat Rosenke mit einem ausverkauften Haus. Leider, so Willi Greuel, habe man in vergangenen Jahren nicht immer alle Kartenwünsche erfüllen können, so dass es an der Tageskasse keine Tickets mehr gab. Deshalb weist Greuel schon jetzt auf den Kartenvorverkauf hin, der am 2. Dezember beginnt.

Dirigent Scott Lawton gastiert mit seinem Ensemble zum zehnten Mal im Gemünder Kursaal zugunsten der Hilfsgruppe Eifel. Foto: Reiner Züll

Landrat Günter Rosenke hat zu allen Konzerten des Landespolizeiorchesters die Schirmherrschaft übernommen. Foto: Reiner Züll

Die Besucher erwartet erneut ein Konzert der Spitzenklasse, denn das  Ensemble bringt Werke bekannter Komponisten zu Gehör. Spitze ist auch die große Spendensumme von weit über 30.000 Euro, die die NRW-Polizeimusiker in neun Jahren für die Hilfsgruppe eingespielt haben.

Dirigent Scott Lawton dirigiert nicht nur das Ensemble in hervorragender Weise, er zeichnet sich auch jedes Mal als versierter und wortgewandter Moderator aus.

Das Konzert am 12. Januar beginnt um 17 Uhr, Einlass ist um 16 Uhr. Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 14 Euro, an der Tageskasse 17 Euro. Voraussichtlich wird es an der Tageskasse jedoch keine Tickets mehr geben.

Karten im Vorverkauf sind ab dem 2. Dezember erhältlich in Gemünd in der Buchhandlung Wachtel und im Nationalparktor am Kurhaus, in Schleiden in der Postagentur Herr, in Hellenthal bei Foto Hanf, in Kall im Rewe-Center, in Mechernich in der Buchhandlung Schwinning sowie unter karten.hilfsgruppe-eifel.de im Internet.  (Reiner Züll)